92. Kapitel

Als sie schon auf dem Heimweg von der Pilgerfahrt nach Sankt Jakob waren, wurde der Mann der heiligen Birgitta in Arras krank. Die Krankheit nahm zu, und Christi Braut empfand große Angst in ihrer Seele, wurde aber vom heiligen Dionysius getröstet. Dieser offenbarte sich ihr, während sie betete, und sagte: „Ich bin Dionysius, der von Rom in diese Gegenden von Frankreich gekommen ist, um Gottes Wort zu verkünden, als ich noch lebte.

Da du mich mit besonderer Frömmigkeit liebst, will ich dir verkünden, dass Gott durch dich seinen Willen für die Welt bekannt machen will, und du bist meiner Fürsorge und meinem Schutze anvertraut. Deshalb werde ich dir immer helfen, und ich gebe dir dieses Zeichen, dass dein Mann an dieser Krankheit jetzt nicht sterben wird.“
Noch viele weitere Male besuchte sie derselbe Sankt Dionysius in Offenbarungen und tröstete sie.